Selbstgebautes Dachnetz für den Dokker

Was mich am Dokker total nervt, ist die fehlende Möglichkeit, etwas im Innenraum anzubringen. Also nichts, wo man z.B. Haltegriffe anschrauben könnte. So hab ich lange gegrübelt, wie ich ein Dachgepäcknetz an die Decke bringen kann.

Es erschien mir am besten, die drei Stöpsel aus den beiden Querleisten im Dach rauszuzupfen und Holzleisten anzuschrauben, um daran das Netz anzubringen. Klingt einfacher, als es war. Ich hatte zur Wahl, den ganzen Dachhimmel aus dem Auto zu holen und dann von hinten die Schrauben einzubringen, oder mit Blindnietmuttern zu arbeiten.



Für Leute, die von Blindnietmuttern genauso viel Ahnung haben wie ich: Das sind kleine Metallzylinder mit einem inneren Schraubgewinde, die mit einer Spezializange in die Löcher eingenietet werden. Dadurch halten sie fest im Metall und man kann das Gewünschte einschrauben.







Die Nieten kosten nicht viel, aber die blöde Zange ist übel teuer. Aber was kauft man nicht alles, wenn sich eine Idee im Kopf festgesetzt hat.

An die beiden Querleisten hab ich längs zwei Kleisten angeschraubt, sodass ich jetzt einen Holzrahmen an der Decke habe - der sich aber jeder Zeit wieder abschrauben lässt.

In U-Form hab ich außerdem um den Rahmen etwas Klettband angetackert. Damit ist auch das Gardinenproblem gelöst



Von der Seite:



Optisch wirkt es hübsch selbstgestrickt. Aber der Holzrahmen ist perfekt, um alles mögliche dran zu befestigen. Ich dachte vor allem an Haken für Handtücher und anderen Kram, den man bei Standzeiten loswerden möchte. Helmut vom hochdachkombi-Forum hatte noch weitere kreative Vorschläge, was ich alles aufhängen könnte.

1. Klopapierrolle
2. Mülltüte
3. Schlüsselbund
4. Laterne (brauch ich im Reich der Mitternachtssonne grad nicht so dringend, aber prinzipiell gute Idee)
5. Notizzettel oder Wege-Ausdrucke mit Wäscheklammern befestigen
6. Beutel mit Keimlingen für frischen Sprossensalat (neee!)
7. Haken für Kleiderbügel...

Ich bin sicher, mir fällt noch mehr ein. Da es heute nicht mehr ganz so heiß ist, mach ich mich gleich an das weitere Einschrauben von Haken und Ösen :-)