Dit un Dat und sonst noch wat

Alles Übrige, was ich unbedingt erzählen muss, und sonst nirgends unterbringe

Bist du denn Schalke Fan?...

… oder, der Weg nach Schottland führt direkt durchs Ruhrgebiet… oder Boah, die hat den Hauptgewinn gemacht.. Oder... Ich kann mich nicht entscheiden, welche Überschrift ich nehmen soll...

Hurra, hurra, der Mai ist da

Dieses Jahr wäre es ja fast in die Hose gegangen und wir hätten Weihnachten statt den 1. Mai feiern können. 3 Tage vor dem großen Maibaum-Aufstellen in Haunshofen City kamen noch mal 20 cm Schnee vom Himmel...

Adieu ihr Spammer und SEO-"Experten"

Das muss ich jetzt mal loswerden. Mir gehen gerade ganz schrecklich diese Leute auf den Keks, die meinen, dass sie auf meinem Blog ihre total bescheuerten Websites (sorry, die meisten dieser Websites sind tatsächlich total bescheuert) bewerben müssen.

Geschichten aus dem Familienalbum I

Ein kleiner Ausflug in meine mecklenburgische Familiengeschichte. Die Geschichten wurden mir von verschiedenen Verwandten zugetragen und zum 80. meiner Mutter n einem fiktiven "Renzow-Report" veröffentlicht. Im Herbst 1957 hat meine 23-jährige Mutter einen Verwandtenbesuch im Rheinland vorgeschoben, um aus der DDR abzuhaun. Ich hätte aber auch (mit einer anderen DNA-Zusammenstellung) in der Ukraine zur Welt kommen können...
Renzow-Report, Ausgabe 1 (PDF)

Abhängen wie ein Koalabär

Man kann wohl sagen, dass ich von Kind an eine besondere Beziehung zu Koalabären habe: Jeden Abend bin ich mit Mama Koala und Baby Koala eigeschlafen. Die beiden waren in einen Teppich eingeknüpft und hingen über meinem Bett. Fast 50 Jahre später hab ich nun endlich auch echte Koalabären sehen dürfen.

Things are changing...

I decided to initiate some changes. First: to expand my blog occasionally with english postings. I'm forgetting more and more vocabularies, so I have to keep my brain in training. Sorry for all faults - this is my first englisch post and the training begins now...

Der beste Traum meines Lebens

Gestern Nacht bin ich mehrfache Millionärin geworden! Ein alter Spielzeugartikel, den ich bei ebay eingestellt hatte, wurde für sage und schreibe 50 Millionen und acht Euro verkauft. In Zahlen 50.000.008,- € !!!

Mit den Jungs nach Helgoland

Hamburg Hauptbahnhof 3 Uhr morgens. Meine Gitarre ist in der Not ein wunderbares Kopfkissen. Halb im Schlaf frage ich mich, worauf ich mich da eingelassen habe. Um 8 Uhr kommt unser Bus, bis dahin sollten die Jungs alle eingetroffen sein und dann fahren wir weiter nach Cuxhaven und von dort nach Helgoland.

Ich + der Bär

Selfies… tolle Sache. Manche Leute fotografieren sich vor interessanten Bauwerken, Denkmälern oder mit mehr oder weniger bekannten Promis. Anderen ist das zu langweilig, die fotografieren sich mit Raubtieren!

Sie müssen’s ja ned bei uns übernachten!

Was antwortet man einem potentiellen Übernachtungsgast, wenn sich dieser darüber wundert, dass der telefonisch genannte Preis für ein Doppelzimmer mit zwei Personen + Hund um 10 Euro teurer ausfällt, als der auf der Internetseite ausgelobte Preis? Die beste Antwort ist ganz klar: "Sie müssen's ja ned bei uns übernachten!"

Post in Herrsching: Volles Verwöhnprogramm für Hund & Halter

Herr Rossi hatte das Verwöhn-Menu und liegt nun rundum satt und zufrieden unter dem Tisch. Andernorts schob man ihm allenfalls heimlich einen Bissen zu. Aber heute war er zahlender Gast und konnte zwischen verschiedenen Menus aus der Speisekarte wählen.

Die Superblutmond Nacht 2015

Glück gehabt, der Blutmond ging auf, aber die Welt nicht unter. Kommt ja nicht so oft vor, dass Vollmond, Supermond und totale Mondfinsternis zusammentreffen und der Mond kupferrot scheint. Da kann man schon mal etwas in Sorge sein.

Die verpatzte Sofi

1999 als wir eine totale Sonnenfinsternis hatten, was war das für ein Spektakel! Schon Wochen und Monate war die Sofi DAS Thema. Die heutige partielle Sonnenfinsternis (20. März 2015) hatte da nur wenig Pubilicity. Jedenfalls nicht so viel, dass ich rechtzeitig auf die Idee gekommen wäre, mir eine Schutzbrille zu besorgen.

Rettet den Führerschein: Alkoholtest-Uhr

Ich bekam heute mit der Frage "Rate mal, was die kann!?" eine Armbanduhr unter die Nase gehalten. E-Mail? Facebook? Twitter? Navi?

Lästernde Hühner & tanzende Schweine

Was verbindet die lästernden Hennen, das tanzende Schwein und den strahlenden Metzgermeister? Keine Sorge, es ist eine völlig unblutige, um nicht zu sagen blutleere, Gemeinsamkeit: Sie sind alle aus Beton und wurden von der Künstlerin Bärbel Kolberg geschaffen.

Allerlei originelle (Vor)gartendekorationen

Ich bin heute Abend mit meiner Mutter eine Runde um den Block gefahren, um die witzigen Vorgarten-Dekorationen zu fotografieren, die hier am Niederrhein Gang und Gäbe sind.

A Mouse is in the House

Mein Vater liebt die Vögel in seinem Garten. Allerdings nicht alle. Also Müsch und Meisen sind herzlich in dem schicken Vogel-Blockhäuschen willkommen. Für sie gibt es das ganze Jahr was zu fressen. Die anderen haben hier nichts verloren! Nun hat er einen neuen Hausbewohner, der in der Größe gut zu Müsch und Meise passt. Aber fliegt er nicht...

Traktorenalarm in Haunshofen City

Normalerweise muss ich Montags arbeiten. Deshalb hab ich in all den Jahren noch nie was vom Haunshofener Traktoren-Oldimertreffen gesehen. Heute hatte ich jedoch ein Happening mit meinem Auto, das mir einen freien Nachmittag bescherrte.

8. Ochsenrennen in Haunshofen (2013)

Das achte Ochsenrennen in Haunshofen ging am 25. August über die Bühne, bzw. über die Wiese. Ein neuer Champion wurde gekürt und mein Nachbar, der Gruschdi, der eigentlich gar nicht mitmachen wollte und nur als Ersatzmann eingesprungen war (weil sie keinen anderen gefunden haben), ist erfolgreicher Dritter geworden. Wir sind alle sehr stolz!

6. Ochsenrennen in Haunshofen (2005)

Alle vier Jahre findet bei uns in Haunshofen ein Ochsenrennen statt. Oder besser gesagt, es ist eine mehrtägige Veranstaltung mit einem abwechslungsreichen Programm, das von der Mega-Schaumparty, über einen Umzug und das Rennen bis zur Traktorenausstellung reicht.

Volvo-Kunstaustellung im Garten

Wenn man etwas ständig vor der Nase hat, besteht Gefahr, dass man es irgendwann  übersieht. So ging es mir lange Jahre mit der Schrott-Sammlung hinterm Haus. Dann brachte mich ein Freund drauf, dass hier interessante Fotoobjekte vergammeln.

Straßenbaumaterial aus Plastikfolien

Weil ich hier doch einige sehr spezielle Fotos zusammengesammelt hab, bekomm ich gelegentlich Anfragen, ob ich ein Motiv zur Verfügung stelle. So hat z.B. das Obermenzinger Gymnasium angefragt, ob sie meine plastiktütenkauende Kuh für ein Schülerprojekt verwenden dürfen. Klar doch!