Allerlei originelle (Vor)gartendekorationen

Ich bin heute Abend mit meiner Mutter eine Runde um den Block gefahren, um die witzigen Vorgarten-Dekorationen zu fotografieren, die hier am Niederrhein Gang und Gäbe sind.

Gleich in der Nachbarstraße meiner Eltern trifft man seit mindestens 15 Jahren auf eine ältliche Hausdame, die auf dem Balkon steht und ihr Staubtuch ausschüttelt. Wind und Wetter haben ein bisschen an ihr genagt, aber sie hält sich wacker! Die süße Omi stammt von der Künstlerin Bärbel Kolberg, die sich auf lebensgroße Betonfiguren mit Charakter spezialisiert hat.

Am Niederrhein gehört es seit dem ersten Aufstellen ihrer ersten Betonkunstwerke (vor rund 20 Jahren) schon fast zum guten Ton den Vorgarten mit witzigen Betonfiguren oder -Tieren zu verschönern.




Eine Straße weiter wohnt der Schornsteinfeger, ebenfalls das Werk von Bärbel Kolberg. Die Ähnlichkeit mit einer im Haus lebenden Person ist nicht ganz zufällig .




Bärbel Kolberg hat hier in der Ecke eindeutig den Trend für witzige Haus- und Vorgartendekorationen ausgelöst, bei uns in Bayern gibt es sowas nicht. Ein paar Häuser neben der Haushälterin klebt Spidermann (kein Kolberg) an der Hauswand.



Vor dem Haus steht außerdem dieses furchteinflößende Wesen aus der Zukunft.



Weitere Dekorations-Beispiele Ein vierbeiniger Haustür-Hüter, der scheinbar einen guten Job macht.



Der Hahn unterm Busch.



Material-Mix.



Eine ausgesperrte Katze?



Kühe auf dem Dach sind ebenfalls sehr dekorativ, auch wenn sie aus Kunststoff sind.



Und unsere kleine Farm vor der Haustür.




 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren