Post in Herrsching: Volles Verwöhnprogramm für Hund & Halter

Herr Rossi hatte das Verwöhn-Menu und liegt nun rundum satt und zufrieden unter dem Tisch. Andernorts schob man ihm allenfalls heimlich einen Bissen zu. Aber heute war er zahlender Gast und konnte zwischen verschiedenen Menus aus der Speisekarte wählen.


Normalerweise bleiben die Artikel, die ich von Berufswegen schreibe, ja in der Zeitung. Sind halt nicht so interessant, weil sie sich doch an eine spezielle Leserschaft richten. Aber weil's mir im Gasthof Hotel zur Post in Herrsching so richtig gut gefällt, und weil ich kein anderes Restaurant kenne, in dem es so etwas verrücktes wie eine Speisekarte für Hunde gibt, kriegt ihr jetzt mal einen Artikel aus einer Fachzeitschrift zu lesen.

Klick ins Blid zum Lesen! (es öffnet sich ein neues Fenster)




Außerdem kann ich bei der Gelegenheit noch die ganzen Fotos zeigen, die in der Zeitschrift keinen Platz mehr hatten.

Hunde willkommen!




Auf der Hunde-Speisekarte gibt's gutes aus der Dose aber auch frisch zubereitete Menus für Waldi & Co.




Bei so einem netten Herzlhäuschen sollte es jeder verstehen...




Genau, warum den Berg hoch steigen?




Kissen mit Botschaft...






Die Sissi und der Franzl - aus der Flasche...




... ins handgravierte Glas




Jahreskalender, selbstgemachtes Salzpeeling und andere Kleinigkeiten, die Freude bereiten





Wenn einem Blumen aus der Hose wachsen...





Kaiserschmarrn mit selbstgemachtem Apfelkompott - anbetungswürdig gut! 



Also zusammengefasst hat man in der Post in Herrsching alles, was man sich als Gast wünscht: Spaß, Freude und leckeres Essen. Das gleiche gilt für den Hund, nur dass der Spaßfaktor für ihn durch die 10 Posthund-Gebote für gutes Benehmen etwas eingeschränkt wird.