Der Marder brütet wieder...

Oder besser gesagt, er wütet wieder. Im Dachgebälk über dem Badezimmer / WC. Wie jedes Frühjahr sollen wieder kleine Marder unter meinem Dach geboren werden. So der Plan. Heute gab es den ersten Familienstreit - keine Ahnung zwischen wem und warum.


Es war auf jeden Fall eine wilde Klopperei mit lautem Rumgeschreie. Ich dachte die wilden Hofkatzen wären irgendwie ins Haus gekommen, hoch in die zweite Etage und nun schlägern sie sich vor meiner Tür. Der Krach fand aber nicht vor der Tür statt, sondern überm Klo. Damit war klar, wer der Verursacher ist.

Rossi (ganz Held) ist gleich in den Kampf - äh ins Klo gezogen, um sie mit Gebell zu vertreiben. Was für eine Aufregung. Ich hab zum Besen gegriffen und gegen die Decke gepoltert. Da hörte man nur noch ein husch, husch und es wurde stad.



Hoffenlich kommen die nicht wieder. Die sollen sich's da gar nicht erst bequem machen. Als ich letzten Herbst neue Dachfenster bekommen habe, war über dem Bad die ganze Isolierung raus. Und auf der anderen Dachseite hat der Zimmerer die letzte Ruhestätte eines Marders gefunden. Das Viecherl war ganz verdörrt und ausgetrocknet. Äääärgh. Gut, dass ich bei der Graböffnung nicht zu Hause war.