Rossi würde Chuckits kaufen

Weil Rossi die Bälle aus dem Tierladen immer innerhalb kürzester Zeit zu Kleinholz macht, hat er die letzten Wochen mit Tennisbällen gespielt. Leider! Jetzt hat er abgeschmirgelte Zähne!


Was hat sich Rossi über den Sack Bälle gefreut, den mein Nachbar angeschleppt hatte. Und ich war froh, dass er nicht mehr den Filz abrupfen und die Bälle zerbeißen konnte.



Bis ich nach einem halben Jahr ziemlich entsetzt feststellte, dass seine Reißzähne nicht mehr so spitz sind wie früher. Der Draht in den Tennisbällen hat die Zähne regelrecht abgeschmirgelt! Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich schäme, dass der arme Kerl jetzt wegen meiner Doofheit abgeschmirgelte Zähne hat.



Eine Freundin hat mich auf die Chuckit Bälle gebracht. Die Dinger sind aus kaufestem Gummi und sollen ziemlich unkaputtbar sein. Ich gehe nicht von einer lebenslänglichen Haltbarkeit aus, aber Rossis frühere Bälle waren manchmal schon nach zwei Tagen durch, wenn ich nicht aufgepasst habe.



Rossi liebt die Bälle jedenfalls heiß und innig. Wenn er die Wahl zwischen verschiedenen Bällen hat, greift er immer zum Chuckit. Und so sehr er sich bemüht, er kriegt den Ball nicht kaputt....



Die Bälle passen perfekt in die handelsüblichen Katapulte / Ballschleudern, springen gut und schwimmen. Die Farbe Orange-Blau finde ich (als Farbenblinde) auch prima. Damit komme sogar ich zurecht, wenn das Gras nicht zu hoch steht.



Ganz billig sind Dinger nicht, so um die 10-12 Euro fürs Doppelpack. Aber allein im ersten halben Jahr 2015 hatte ich schon mehr als 20 Euro für Bälle ausgegeben, die Rossi ruckzuck kaputt gemacht hat. Dann kommen die teureren Bälle letztlich doch günstiger. Und was noch wichtiger ist, seine Zähne schmirgeln nicht weiter ab.



Oktober 2016 - ein Jahr später
Also ich kann berichten, dass noch kein einziger der Chuckits kaputt gegangen ist. Wir haben allerdings drei Stück verloren. Einer sauste unrettbar im Wildbach davon, der nächste wurde von der diebischen Nachbarhündin geklaut, die ihn irgendwo versteckt hat. Und der dritte schwimmt seit letzter Woche bei uns im Weiher herum. Da hab ich noch eine kleine Hoffnung, dass wir ihn beim nächsten Mal wiederfinden...