Rossi hat Halluzinationen

Mann, Mann, Mann.. Mit Hunden kann man echt was mitmachen... Während unser letzter Hund sowas von stoisch war, ist Rossi das totale Sensibelchen. Das Neueste jetzt: Rossi macht den Geisterjäger.


Die letzten beiden Tage hatte er regelrechte Halluzinationen. Sieht, hört, riecht Dinge, die nicht da sind. So schienen im Büro imaginäre Fliegen um seinen Kopf zu kreisen, nach denen er sprang und schnappte. Die machten ihn so verrückt, bis er sichtlich Angst hatte und aus dem Büro wollte.



Das Foto zeigt recht gut, wie er schaut, wenn er Geister sieht - aber bei dem Bild hat er nur auf ein Fernsehgeräusch reagiert - keine Hallus :)



Wirklich was Schlimmes vorgefallen ist nicht. Und sonst ist er munter. Das einzige, was mir zur Erklärung einfällt: Wir haben vor zwei Tagen im Büro eine Vorderpfote einmal kurz auf’s Stempelkissen gedrückt und ihn so die Weihnachtskarte für den Chef unterschreiben lassen. Da machste einmal was "lustiges" mit deinem Hund und dann ist das gar nicht lustig. Kurz danach fing er mit dem Fliegenjagen an. Erst haben wir noch gelacht - verrückter Rossi. Dann verging uns das Lachen schnell wieder.

Erst mit ein paar Leckerchens konnte ich ihn von der Fliegenjagd abbringen. Später kam glücklicherweise eine Kollegin mit Rossis Terrierfreundin Funny, die brachte einen Knochen und Ablenkung. Unsere Vermutung war, dass ihn vielleicht der Geruch der Stempelfarbe irritiert. Das würde sich dann schon wieder legen, wenn er draußen war. Dachte ich. Hat es aber nicht.

Auch bei Steffen im Wohnzimmer, wo er nach Feierabend ein paar Stunden verbringen sollte, ging er auf Fliegenjagd. Also hab ich ihn mir geschnappt und ab unter die Dusche, inkl. Füße einseifen. Heute ist er im Büro immer noch nervös und folgt mir auf Schritt und Tritt. Er hüpft zwar nicht mehr, aber irgendwas beunruhigt ihn. Statt auf seinem Kissen liegt er auf meinen Füßen unterm Schreibtisch. Ich kann nicht mal ohne ihn auf’s Klo gehen.

Etwas besser als die letzten beiden Tage, ist es heute schon. Ich hoffe, seine Hallus verschwinden schnell wieder. Mögliche Erklärungen, die ich im Internet gefunden habe, sind, dass ihm Etwas oder Gerüche Angst gemacht haben (die Stempelaktion?). Oder was mit den Augen, was neurologisches (Tumor) oder petit Mals (kleine epileptische Anfälle). Das wär's jetzt!

Drückt die Daumen, dass es der Geruch der Stempelfarbe war und dass er davon schnell wieder vergessen hat. Ich bin jedenfalls froh, dass wir ab nächster Woche drei Wochen bürofrei sind und viel Zeit in Schwedens Wäldern mit seinem Kumpel Casper verbringen werden.

Mann, Mann, Mann...

Nachtrag 4 Tage nach den Hallus
:
Ich denke, dass ich Petit Mals ausschließen kann. Er ist bei seinen Hallus nicht weggetreten oder so (zum Glück). Heute den ganzen Tag zu Hause war es viel besser. Wir waren auch ausgiebig Draußen und im Dreck, sodass der Geruch gewichen sein dürfte.

Nachtrag 2 Wochen später:
Wie es ausschaut, hat er seine Hallus überwunden. Im Büro war er die Tage noch etwas komisch. Aber seit der Urlaub begonnen hat, sind alle Fliegen über seinem Kopf verschwunden und er ist wieder ganz der Alte. Puh!



Kommentare  

#2 Dagmar* 2015-12-19 17:33
Danke Alex und Tarrijok.
Ich glaube, es wirkt schon :-)
So ne Fellnase bescherrt einem ja viel Freude, aber auch einige Sorgen. :sigh:
LG Dagmar
#1 Alex 2015-12-19 15:49
Wir drücken Daumen und Pfoten (ohne Stempelfarbe...)
LG aus dem Norden
Alex und Tarrijok