Rossi ausbruchsicher verpackt

Mein kleiner Houdini hat seinen Herrn und Meister gefunden, bzw. das richtige Geschirr, aus dem er nicht mehr entwischen kann.

Ich wusste schon länger, wie eine ausbruchsichere Lösung aussehen muss, hab sie nur nirgendwo gefunden. Und nachdem ich schon unsinnig viel Geld für Hundegeschirre ausgegeben habe, die ihren Zweck nicht erfüllten, wollte ich nicht einfach irgendwas blind bestellen und weiteres Geld verpulvern.

Zum Glück hat mich jemand auf www.josolino.de und die maßgefertigten Hundegeschirre mit Ausbruchsicherung aufmerksam gemacht. Weil's nicht so weit weg von uns ist (Stunde Fahrt), bin ich mit Rossi am Montag hingefahren, hab ihn vermessen lassen und heute kam sein neues, maßgeschneidertes und AUSBRUCHSICHERES Hundegeschirr schon an.

Ich hätte mir die Fahrt natürlich sparen können und selber messen. Aber ich wollte mir das live ansehen und sicher sein, dass es funktioniert / passt.



Hurra, es passt und funktioniert. Rossi hat gebuckelt und geruckelt, ist gehüpft und gekreiselt, aber nix da, er kam nicht raus. Die Erkenntnis, dass sein Ausbrecherleben nun endgültig vorbei ist, hat ihm vollends den Tag versaut. Beim ersten Mal anbinden und weggehen hatte er sich am Ende so verwickelet, dass ich ihn retten musste. Ja, er tat mir schon recht leid.

Beim zweiten Mal hatte er es kapiert und sich innerlich weinend seinem Schicksal ergeben. MIST!



Das Geschirr ist einem Husky-Geschirr nachempfunden und hat im Prinzip eine Verlängerung, die ihm wie ein Halsband um den Bauch gelegt wird. Grad billig war es nicht. Aber das war es mir wert.

Nachtrag aus unserem Irland-Urlaub, als ich Rossi hinten im Auto sichern wollte und er andere Pläne hatte...



Er hat es also doch geschafft!!! Er hat aber eine Weile daran gearbeitet und das Geschirr war relativ locker. Enger hätte er bestimmt keine Chance gehabt. Glaub ich (solange, bis mich der Hund eines Besseren belehrt).