Det finns inga Monster

Es gibt keine Monster! Diesen beruhigenden Satz habe ich in Schweden in einem Kinderzimmer gelesen. Ich weiß nicht, ob man damit tatsächlich Kinder beruhigen und vor Alpträumen bewahren kann. Aber ich versuch nun schon seit Wochen, meinen Hund Rossi von dieser Wahrheit zu überzeugen. Der will mir das aber partout nicht glauben!!!


Rossis gemeingefährliche Monster heißen Musca domestica und Calliphora erythrocephala.

Besser bekannt als gemeine Stubenfliege und die Blaue Fleischfliege (diese ekligen, fetten Brummer!) Beide kommen bei uns auf dem Land, mit gegenüberliegenden Kuh- und Pferdeställen häufiger vor. Und trotz Fliegengitter schaffen es hin und wieder auch welche in meine Wohnung. Keine Ahnung, wie das geht, aber sie kommen rein. Und wenn dann so ein dicker fetter Brummer wie auf einem LSD-Trip kreuz und quer durch die Wohnung schießt, dabei auch schon mal gegen den bangebüxen Rossi knallt und einen Mordskrach macht, macht sich mein Hund fast in die Hose.



Erst macht er noch auf Held, geht zur Gegenwehr über und versucht das Vieh zu schnappen. Aber schnapp sich mal mal einer einen Brummer auf LSD - unmöglich! Also knattert der unbehelligt weiter durchs Zimmer. Und nach der kurzen Anwandlung von Heldentum, kriegt Rossi gaaaaanz viel Angst. In dem Moment kommt er zu mir, steht mit weit aufgerissenen Augen da und ich kann fast hören, wie er weint: "Mami mach was!"

Mami macht dann auch was. Sie versucht ebenfalls den blöden Brummer zu erwischen, während Rossi an ihrem Hosenbein klebt. Sie scheitert aber ebenfalls. Also tröste ich Rossi damit, dass es keine Monster gibt, und dass das nur ne doofe Fliege ist. Das interessiert Rossi aber nicht. Er will, dass ich die wegmache. SOFORT!

Schließlich klemmt er den Schwanz ein und flüchtet panisch aus dem Zimmer. Meistens finde ich ihn im Schlafzimmer im Bett wieder. Wo es kühl und ohne Sonne und ohne Brummer ist. Da bleibt er so lange, bis ich 100%ig den Brummer erschlagen habe. Nicht so einfach, ihn anschließend wieder ins Wohnzimmer zu holen, wo in seiner Vorstellung das gemeine Brummer-Monster haust. Manchmal lässt er sich nur mit besonders guter Wurst zur Rückkehr überreden. Nein Rossi, es gibt keine Monster, die hab ich alle plattgemacht!

Rossis Monsterpanik ist grad so schlimm, dass ich mich sehr sehr freue, dass wir demnächst ans Meer fahren, wo es hoffentlich keine Monster gibt....






Wenn du uns mental unterstützen möchtest, kannst du mir einen Ko-fi schicken, der wahlweise auch in eine Wurst für Rossi umgewandelt wird.  ;-))



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren