On Tour: Road-Fun auf Reisen

Wenn ich auf Reisen gehe, bringe ich natürlich nicht nur Fotos von Verkehrsschildern mit, sondern auch allerlei Erlebnisse, Informationen und Impressionen. Daran lasse ich euch auf diesen Seiten teilhaben.



3 Tage ohne Wasser, Strom + Heizung

Vor langer, langer, sehr langer Zeit hab ich mal in einem Kloster gearbeitet. Dort standen im Keller in einem verschlossenen Lager riesige Tontöpfe mit Wasser, riesige (5 Liter!) Gläser mit eingewecktem Obst und Gemüse, ein Campingkocher und unzählige Stapel mit Wolldecken. Alles für den Tag, wenn die große Dunkelheit kommt...

Wenn aus Woolly Tweed wird...

Gerade hab ich Woolly II von der Straße aufgesammelt und ins Auto gepackt. Damit hab ich nun schon das zweite Schaf im Dokker und es wird langsam etwas eng mit zwei Schafen, Hund und mir.

O Happy Sturm...

Dem einen sein Schietwetter ist dem anderen sein Happy Day. Heute ist mir mal wieder deutlich geworden, es gibt kein schlechtes Wetter. Es bietet nur abhängig von der Konfiguration verschiedene Optionen. Für zwei Freunde war heute das perfekte Wetter: Endlich mal wieder ein richtiger Wind (ich würde es Sturm nennen) und die perfekte Welle..

Sonnenwend-"Feier" bei den Callanish Stones

Erkenntnis nach einer grauen düsteren Nacht: Man sollte nicht darauf vertrauen, dass die Sonnenwendfeier am längsten Tag des Jahres stattfindet. Jedenfalls nicht bei den Callanish Stones...

Die Äußeren Hebriden für Einsteiger

Wenn du das erst Mal auf die Äußeren Hebriden kommst, hast du (wahrscheinlich) eine lange Anreise hinter dir und bist voller Erwartung, was dich erwartet. Damit du dich optimal auf deinen Aufenthalt auf den Western Isles vorbereiten kannst, hab ich eine kleine Einweisung mit Schildern zusammengestellt.

Mythen und Mysterien auf den Hebriden

Ja! Es gibt sie wirklich. Ich war in den letzten beiden Wochen siebenmal auf Eriskay und hab nicht mehr dran geglaubt, beim achten Mal hab ich sie mit eigenen Augen gesehen: Sieben Eriskay Ponys hoch oben, an der Westseite des Beinn Sgrithean.

Abschied von Eilidh

Es ist der 5. Juni 2017. Ich stehe unterhalb der Church of Our Lady, Star of the Sea in Castlebay auf der Insel Barra und mir laufen die Tränen runter. Ich dachte, die Absperrungen, das ungewöhnlich große Polizeiaufkommen, der Rettungswagen und die Fernsehteams würden eine Pfingstprozession begleiten. Aber das ist es nicht.

Zwei Wochen Uist und Barra

Meine Ankunft auf North Uist (der nächst größeren Hebriden Insel nach Harris) verlief nicht ganz so optimal. Es regnete, es war grau und kalt, richtig scheußliches Wetter. Die Landschaft war flacher und sandiger, die Schafe alle schwarz - was Rossi komplett verwirrte. Der Hund war mies drauf, ich war mies drauf und kurz davor, gleich die nächste Fähre zurück nach Harris zu buchen.

Die Post kommt per Rakete

Oh Shit! (man merkt, mein Englisch ist super refreshed) - ein Maschinengewehr ist auf mich gerichtet. So'n fettes Dingens. Keine Ahnung was für ein Armee-Spielzeug das ist, aber sieht ziemlich böse aus…

Lost & Found auf den Äußeren Hebriden

Was man alles schönes finden kann... oder wer Sturm sät... oder ein Leben als Mettwürstchen... oder ich wüsste noch mehr schöne Überschriften, um dich auf einen kleinen Ausflug in die Vergangenheit der Hebriden einzustimmen.

Hunde-Knigge auf den Hebriden

Aus dem Englischunterricht hab ich mir den schönen Satz gemerkt: "The Englishs are fond of dogs." Überspitzt, aber treffend: Engländer sind verrückt auf Hunde. Das stimmt absolut und gilt gleichermaßen für die Schotten.

Das große Hebriden-Abenteuer geht los

Am Morgen der Abreise überraschte mich die Erkenntnis: Ach ja, ich muss gleich losfahren. Nach dem Mittagessen geht es auf die Hebriden... Das kam irgendwie völlig überraschend, als wäre ich nicht wochenlang mit den Vorbereitungen beschäftigt gewesen.

Hebriden - Hä?

Einige Freunde, denen ich von meinen Auszeit- und Reiseplänen erzählt habe, haben erst mal einen fragenden Blick gekriegt. Hebriden? Hä? Ja, hätte ich mal besser in Erdkunde aufgepasst oder ein Faible für den Norden, dann wüsste ich, wo ich die in der Welt finde;-))

Das große Packen fürs Leben im Auto

Die nächsten beiden Monate werde ich im Auto leben und arbeiten, noch dazu auf einer windumtosten, wetterunbeständigen Inselgruppe im Atlantik. Da muss man mit ein bisschen mehr Überlegung packen als sonst. Mir kommt es vor, als würde ich schon seit Wochen in allen Ecken kleine Haufen mit Zeugs anlegen, das ich keinesfalls vergessen darf.

Fähre Amsterdam - Newcastle mit Hund

Für Leute, die mit dem Auto nach Schottland reisen wollen, aber keine Lust auf die Fahrerei durch ganz England haben, gibt es ja glücklicherweise die DFDS Fähren von Amsterdam nach Newcastle. Und gute Nachrichten für Hundehalter: Taraaa - seit diesem Jahr gibt es auf einem der beiden Passagierschiffe, der King Seaways, sechs Haustierkabinen!

Your eyes are english

Wir sind in der Altstadt von Riga. Guide Mihael erzählt Clarissa gerade etwas über die Architektur, während ich ein paar Schritte abseits stehe und Fotos mache. Plötzlich spricht mich eine kleine verhutzelte Frau an: "Can you give me some monney for a coffee?"

Lettland kulinarisch

Meine erste Reise durch Lettland war eigentlich nur eine schnelle Durchreise. Auf meiner zweiten Reise hab ich dann schon ein bisschen mehr vom Land gesehen. Nur hatte ich (abgesehen vom Einkauf im Supermarkt) noch nichts von Lettland geschmeckt. Das hab ich jetzt bei einem kulinarischen Lettland-Abend in München nachgeholt.

Ein erster Stern auf den Färöer Inseln

Ein Stern ist über den Färöer Inseln aufgegangen - also keiner am Himmel, sondern an Land: Das Restaurant KOKS unter Chefkoch Poul Andrias Ziska wurde mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Damit ist das KOKS das erste Sternerestaurant auf den Färöer Inseln. Glückwunsch!

Foynes - im Flying Boat nach Amerika

Ich war schon am Flying Boat Museum in Foynes vorbei gefahren, machte aber noch mal kehrt. Ich wollte das eingezäunte Flugzeug neben der Straße zumindest von außen ein bisschen näher ansehen und ein Foto machen.

Sommer in Irland - wenn's mal regnet...

Ist klar, dass man sich in Irland auch auf schlechtes Wetter einstellen muss. Trotzdem ist es bitter, wenn die Landschaft täglich grauer wird, bis sie zum Schluss ganz weg ist und man wegen orkanartiger Regenböen nicht mal mehr das Auto verlassen kann. Da hilft nur ausharren!

Die Seeschlacht von Skagerrak

Die Schlacht von Skagerrak war mit 250 beteiligten Schiffen die größte Seeschlacht im ersten Weltkrieg. Stattgefunden hat sie vom 31. Mai bis 1. Juni 1916 vor der Küste von Jütland. Die Beteiligten waren die Deutsche Hochseeflotte und die Britische Grand Fleet.

Westjütland im Winter

In Westjütland gibt es endlos lange wunderschöne Strände. Dazu stehen fast direkt am Meer sehr schöne und modern ausgestattete Ferienhäuser. All das verspricht nicht nur einen tollen Urlaub im Sommer.

Nissum Bredning - der letzte Sonnenuntergang

Nach einem ziemlich grauen Tag kam am Silvesternachmittag doch noch mal die Sonne zum Vorschein. Zu Hause bleiben? Oder den letzten Sonnenuntergang des Jahres am Meer erleben? Ich fand Sonnenuntergang am Meer besser.

Nissum Bredning - einmal drum rum

Da die Fähre zwischen der Harboøre und Agger Landzunge wegen der vorweihnachtlichen Überschwemmungen außer Betrieb war, blieb als einzige Möglichkeit, einmal um Nissum Bredning herumzufahren, um auf die andere Seite zu kommen.

Nissum Bredning - die Atlantikblockade

Wie es der Wetterbericht versprochen hatte, ließ der Sturm tatsächlich am dritten Tag nach. In der Nacht rumpelte er noch ordentlich am Haus rum, aber gegen Morgen wurde es zunehmend ruhiger und als es für die Sonne Zeit zum Aufgehen wurde, ging sie auf, als wäre nie was gewesen.

Nissum Bredning - im Auge des Orkans

Kaum fahr ich mal nach Dänemark, da müssen die Dänen natürlich Sturm machen. Aber richtig! Am zweiten Tag am Nissum Bredning packte das Wetter noch ein paar Windstärken drauf und aus dem Sturm vom Vortag wurde ein orkanartiger Sturm mit Windstärke 11.

Nissum Bredning - Strand unter...

Winter oder nicht - bei zwei Wochen Urlaub konnte ich nicht einfach zu Hause bleiben. In den Süden wollte ich nicht. Also hab ich mir "last minute" ein Ferienhaus in Dänemark am Nissum Bredning gebucht.

Schwedische Weihnacht total...

Weil Weihnachten ist, weil Weihnachten ist... ist's grad die richtige Gelegenheit, ein paar ungezeigte Fotos vom Weihnachtsurlaub 2015 in Schweden zu zeigen. Bzw. von einem Ausflug zum Weihnachtshaus in Borggård bei Hällestad.

Sommer in Irland, Teil 1

Mit Irland verbindet mich eine Art Zweifelsliebe. Die Iren machen tolle Musik und die Landschaft ist (teilweise, nicht überall) anbetungswürdig, trotzdem hat es mich 2008 bei meinem ersten Irlandbesuch so gar nicht gepackt. Als ich wieder zu Hause war, hatte ich echte Zweifel, was an Irland toll sein soll.

Mit dem National Trust Touring Pass durch Großbritannien, Teil 5

Nach fünf Tagen mit zig Gärten und Schlössern war mein Bedarf an Kultur ziemlich gesättigt. Auf dem Tagesprogramm stand deshalb nur ein Herrenhaus und damit wir endlich mal ans Meer kommen, der Besuch von Mwnt - einem Küstenabschnitt, der vom National Trust betreut wird.

Ferien im New Forest Park

Manchmal braucht man etwas länger, bis man seine Urlaubserlebnisse in die Tastatur hauen kann. Mit nur zwei Jahren Verspätung kommen jetzt die Bilder von einer tollen Sommerwoche in Hampshire / Südengland.

Mit dem National Trust Touring Pass durch Großbritannien, Teil 4

Einer meiner "müssen wir hin!" Wünsche während unserer Reise durch Wales, war, noch mal Bodnant Garden zu besuchen. Er gehört einfach zu meinen absoluten Lieblingsgärten in Großbritannien.

Alptraum belgische Autobahn...

Ohne Frage: Autofahren auf deutschen Autobahnen ist kein Spaß - voll, Stau, Raser, Drängler, Leute, die glauben, dass sie nicht auf den rechten Fahrstreifen wechseln dürfen und mit 80 auf der mittleren Spur fahren und so weiter. In zwei Ländern finde ich Autobahn aber noch schlimmer als bei uns.

Mit dem National Trust Touring Pass durch Großbritannien, Teil 3

Nach drei Tagen in Süd- und Mittelengland erreichten wir Middle Wales. Von hier wollten wir erst hoch nach North Wales und dann wieder runter in den Süden fahren, bis wir Cardiff erreichen und getrennt weiterreisen würden. Aber erstmal kam noch ganz viel Wales.

Mit dem National Trust Touring Pass durch Großbritannien, Teil 2

Überraschenderweise, äußerte die mit mir reisende Landschaftsarchitektin den Wunsch, Stonehenge zu sehen. Jut! Ich find Steinkreise cool, auch wenn da nur ein paar Steine aufrecht in der Landschaft rumstehen und keiner was genaues weiß.

Autocamping in Großbritannien und Irland

Im August 2016 war ich mit meinem ausgebauten Dacia Dokker (=fahrbares Schlafzimmer) 4 Wochen lang mitsamt Hund in England, Wales, Irland (Rep. und Nord) und Schottland unterwegs. Nachfolgend eine kleine Zusammenfassung unserer Camping-Erfahrungen und -Erlebnisse.

Mit dem National Trust Touring Pass durch Großbritannien, Teil 1

Anders als in Deutschland, wo es meist Sache der Kommunen oder Länder ist, werden in Großbritannien viele Orte "von historischem Interesse oder von Naturschönheit" vom National Trust betreut. Mit einem Touring Pass können auch Nichtbriten die rund 400 National Trust Objekte für wenig Geld besichtigen.

Lerne deine Kamera (in den Alpen) kennen

Nachdem meine heißgeliebte Canon EOS 600D letztes Wochenende im Livigno See gestorben ist, hab ich die traurige Gelegenheit für einen Kamera-Systemumstieg genutzt. Die letzten beiden Tage war ich mit der Neuen zum Kennenlernen in den Bergen :-)

Sheep View 360 statt google Street View

Während Deutschland und Österreich Google Street View gar nicht haben wollten, wurden andere Länder von Google außen vor gelassen, wie z.B. die Färöer Inseln. Die Färingerin Durita Dahl Andreassen vom dortigen Tourismus Board hat deshalb ein eigenes Projekt für die Färöer gestartet: Sheep View 360 - Streetview mit Hilfe von Schafen!

What's hot auf den Färöern?

Frisch, frischer fermentiert...
Färöer Inseln? Wo sind die gleich noch? Fußballfans kennen die Inselgruppe auf halber Strecke zwischen Norwegen und Island spätestens seit der deutschen Beinahe-Blamage beim WM-Qualifikationsspiel 2003. Aber wer denkt bei dem sturmumbrausten Archipel im Nordatlantik an ein angesagtes "Must go" Reiseziel mit einer spannenden Gastronomie-Szene? Weiterlesen

Golden days in den Alpen

Am 1. Juli jährte er sich zum 50. Mal – der Hochzeitstag meiner Eltern. Erst wollten Sie verreisen, dann wollten sie feiern, dann war feiern wieder abgesagt und sie wollten an die Nordsee. Letztlich sind sie mit dem Postbus aus NRW zu mir nach Bayern gekommen und wir hatten zwei goldige Wochen.

Wenn man in der Schweiz zu schnell fährt...

... dauert es etwa drei Wochen, dann bekommt man Post und kriegt große Augen...

Im Allgäu - Baumwipfeltour, Teil 3

Weil ich es in diesem Sommer auf 20 Campingausflüge bringen will, war ich dieses Wochenende wieder unterwegs. Diesmal aber nur eine Nacht und nicht so weit weg, im Allgäu. Dafür waren wir aber zum ersten Mal zu Zweit + Hund.

Tour de Dolomiti

Das Schwierigste am Reisen, finde ich, ist Phase 3. Das Packen! Die Entscheidung zu fällen, ja, ich gehe auf Reisen, ist das einfachste. Phase 2, die Planung, ist die spannendste. Schließlich wird es Zeit zu packen und das Reisevergnüngen artet in Stress aus.

Tour de France im Dokker

Nachdem ich wochenlang jede freie Minute am Innenausbau meines Autos rumgesägt und geschraubt hatte, konnte ich über Fronleichnam endlich auf Tour gehen. Als Ziel hatte ich mir die französischen Alpen ausgesucht. Ohne vorher groß zu überlegen, wie weit das überhaupt ist.

Abenteuerfahrt Italien, die Erste

Gerade waren wir mal wieder über Ostern auf "Abenteuerfahrt" in Italien unterwegs. Weil wir's nicht mehr so richtig zusammengebracht haben, wie oft wir schon über Ostern weggefahren sind, und wohin überhaupt, hab ich die alten Zeiten und die dazugehörigen Fotos hervorgekramt.

Kunst und Natur auf der Spur

Ich bin "Co-Autorin" von einem Buch! Ganz überraschend kam das. Soll heißen, ich wusste nichts davon. Am Montagabend stand ein merkwürdiges, steinschweres Paket im Flur.

Tour de Clet

Schon seit ich das erste verkünstlerten Schilder von Clet Abraham gesehen habe, wollte ich unbedingt nach Florenz und nach seinen Werken suchen. Jetzt hatte ich endlich über Ostern Zeit und auch die nötige Reiselust, um mich auf die lange geplante "Tour de Clet" zu machen.

Zurück auf die Färöer Inseln

Seit über drei Jahren rede ich davon, dass ich unbedingt noch mal auf die Färöer Inseln muss. Jetzt wurden die Vorbereitungen in Gang gesetzt. Der Flug ist schon gebucht. Fehlt nur noch ein Mietwagen und eine Unterkunft.

10 Dinge, die man über die Schweden wissen muss, Teil 1

In Schweden laufen einige Sachen etwas anders als bei uns!