Alpen + mehr (D A CH I)

Lerne deine Kamera (in den Alpen) kennen

Nachdem meine heißgeliebte Canon EOS 600D letztes Wochenende im Livigno See gestorben ist, hab ich die traurige Gelegenheit für einen Kamera-Systemumstieg genutzt. Die letzten beiden Tage war ich mit der Neuen zum Kennenlernen in den Bergen :-)

Golden days in den Alpen

Am 1. Juli jährte er sich zum 50. Mal – der Hochzeitstag meiner Eltern. Erst wollten Sie verreisen, dann wollten sie feiern, dann war feiern wieder abgesagt und sie wollten an die Nordsee. Letztlich sind sie mit dem Postbus aus NRW zu mir nach Bayern gekommen und wir hatten zwei goldige Wochen.

Wenn man in der Schweiz zu schnell fährt...

... dauert es etwa drei Wochen, dann bekommt man Post und kriegt große Augen...

Im Allgäu - Baumwipfeltour, Teil 3

Weil ich es in diesem Sommer auf 20 Campingausflüge bringen will, war ich dieses Wochenende wieder unterwegs. Diesmal aber nur eine Nacht und nicht so weit weg, im Allgäu. Dafür waren wir aber zum ersten Mal zu Zweit + Hund.

Tour de Dolomiti

Das Schwierigste am Reisen, finde ich, ist Phase 3. Das Packen! Die Entscheidung zu fällen, ja, ich gehe auf Reisen, ist das einfachste. Phase 2, die Planung, ist die spannendste. Schließlich wird es Zeit zu packen und das Reisevergnüngen artet in Stress aus.

Tour de France im Dokker

Nachdem ich wochenlang jede freie Minute am Innenausbau meines Autos rumgesägt und geschraubt hatte, konnte ich über Fronleichnam endlich auf Tour gehen. Als Ziel hatte ich mir die französischen Alpen ausgesucht. Ohne vorher groß zu überlegen, wie weit das überhaupt ist.

Abenteuerfahrt Italien, die Erste

Gerade waren wir mal wieder über Ostern auf "Abenteuerfahrt" in Italien unterwegs. Weil wir's nicht mehr so richtig zusammengebracht haben, wie oft wir schon über Ostern weggefahren sind, und wohin überhaupt, hab ich die alten Zeiten und die dazugehörigen Fotos hervorgekramt.

Kunst und Natur auf der Spur

Ich bin "Co-Autorin" von einem Buch! Ganz überraschend kam das. Soll heißen, ich wusste nichts davon. Am Montagabend stand ein merkwürdiges, steinschweres Paket im Flur.

Tour de Clet

Schon seit ich das erste verkünstlerten Schilder von Clet Abraham gesehen habe, wollte ich unbedingt nach Florenz und nach seinen Werken suchen. Jetzt hatte ich endlich über Ostern Zeit und auch die nötige Reiselust, um mich auf die lange geplante "Tour de Clet" zu machen.

Nachmittags im Dschungel

Schnell hin, noch ist der Regenwald nicht abgebaut. Und es ist auch gar nicht so weit. Gerade mal 92 km sind es ab Haunshofen City, schon steht man vor dem Eingang des Rosenheimer Lokschuppen und ein paar Schritte weiter im Urwald.

Hoch oben - Baumwipfeltour, Teil 2

Wenn man grad so schön dabei ist, muss man entweder aufhören oder weitermachen. Wir entschlossen uns zum Weitermachen: Nach dem Baumkronenweg in Kopfing (A) fuhren wir deshalb geradewegs in den Bayerischen Wald zum Nationalparkzentrum Lusen bei Neuschönau und dem nächsten Baumwipfelpfad.

Hoch oben - Baumwipfeltour, Teil 1

Weil die Gelegenheit günstig und das Wetter angenehm war, wollten wir am Wochenende im Bayerischen Wald hoch oben zwischen den Baumwipfeln spazieren gehen (Clarissas Idee). Dann entdeckte ich, dass es auch in Kopfing und St. Englmar Baumwipfeltpfade gibt und aus der Sache wurde eine Baumwipfeltour (meine Idee).

Der Indianer von Prad, Teil 2

Es hat mir keine Ruhe gelassen. Warum konnte ich mich letzte Woche nicht entscheiden? Ich musste noch mal nach Südtirol zum Prader Indianer und mindestens zwei von seinen Picasso-Steinen kaufen.

Abhängen am Abgrund

Erlebnis-Tourismus ist ja gerade TOTAL angesagt! Einfach nur Urlaub in den Bergen reicht nicht, da muss mehr daher: Geocaching, Freiluftkunst, Abenteuer- oder Genusswanderungen und so weiter. Zu den neuesten Tourismus-Hits gehört die Aussicht mit Freiflug-Feeling.

Livigno - total unversteuert!

Wir haben Helgoland und die Italiener haben Livigno! Napoleon ließ den Ort dereinst zur zollfreien Zone erklären. 1805 war das! Und das ist noch heute so. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so billig getankt habe wie im zollfreien Livigno: 85 Cent für den Liter Diesel und auch Benzin unter 1 Euro. Incredible!  

Zu Besuch bei Onkel Taa

Geboren wurde er als Karl Platino, seine Geschwister nannten ihn Taa. Dabei blieb es, bis er irgendwann den Onkel draus machte. Ein Onkel mit genialen Ideen: Koch, Schneckenzüchter, Sammler und Bildhauer...

Steine & Gebeine

Plötzlich taucht er aus dem Nichts zwischen den Himbeersträuchern auf und erklärt, dass er für den Besuch seines privaten Freiluft-Museums um eine Eintrittsspende von 1 Euro bittet. Dafür dürfen wir aber auch ein ganzes Jahr lang Fotos machen. Willkommen in der faszinierenden Welt des Südtiroler Indianers und Künstlers Lorenz Kuntner.

Wieder bei den Murmeltieren

Bei meiner (frühkindlichen) Liebe zu Goldhamstern, ist es nur logisch, dass ich auch großer Murmeltier-Fan bin. Die sind doch einfach zu putzig! Nachdem ich letztes Jahr auf der Großglockner Hochalpenstraße entdeckt hatte, dass man ohne mühsamen Aufstieg mit Steigeisen ganz bequem mit dem Auto zu den Murmeltieren in die Berge fahren kann, musste ich dieses Jahr wieder hin, um nach meinen neuen Freunden zu schaun.

Österreich ist zu schön...

...und zu ordentlich und perfekt. So das Ergebnis meiner gestrigen Überlegungen auf der Heimfahrt vom Großglockner. Nach zwei Tagen wollte ich wieder nach Hause, obwohl es schön war und ich drei Tage hätte bleiben können. Da macht man sich doch etwas Gedanken über das "Warum eigentlich?"...

Hinter der Tür ist Österreich

Der lustigste Grenzüberganz zwischen Deutschland und Österreich ist/war der Eingang zur Leutaschklamm auf dem sogenannten Wasserfall-Steig. Durch Öffnen einer Eisentüre gelangte man auf den Steig und war dann nach ein paar Metern in Österreich.

Murmeltiertag

Ich wusste, dass man am Großglockner Murmeltiere beobachten kann. Hatte allerdings nicht damit gerechnet, dass man sie so hautnah trifft und dass ich wirklich welche sehen würde. Zumal wir den Obermurmler Rossi dabei hatten. Dann plötzlich wuselte rechts von mir ein Tier herrum. Erst dachte ich, was macht denn eine Katze hier oben? nix Katze! Murmeltier!!!

Großglockner Hochalpenstraße

Nachdem mit Graz und Eisenstadt zwei Clarissa-Wünsche erfüllt wurden, war heute mein Wunschtag. und ich wollte schon immer, seit ewigen Zeiten einmal die Großglocknerstraße fahren.

Zu Besuch bei den Esterhazys

Clarissa wollte ihre Kindheitserinnerungen auffrischen und noch mal Eisenstadt und die Esterhazys besuchen. Wenn es die letzten Tage schon krass heiß gewesen war, heute war es noch mal heißer. Was waren wir froh über die Klimaanlage im Auto.

Graz und ein bisschen Kultur

2010 war Graz Kulturhauptstadt, inzwischen hatten wir zwar 2013, aber wir wollten schaun, ob von der vielen Kultur noch was übrig geblieben ist. Also haben wir uns Graz angesehen.

Rossi goes Österreich

Es war heiß. Es war sehr sehr heiß. Bis knapp an die 40 Grad und das schon seit einer gefühlten Ewigkeit. Glücklicherweise haben wir diesen wunderbaren Feiertag "Maria Himmelfahrt" von dem kaum ein Mensch außerhalb Bayerns oder Österreichs je gehört hat. Also nix wie weg hier...