Rossi goes Österreich

Es war heiß. Es war sehr sehr heiß. Bis knapp an die 40 Grad und das schon seit einer gefühlten Ewigkeit. Glücklicherweise haben wir diesen wunderbaren Feiertag "Maria Himmelfahrt" von dem kaum ein Mensch außerhalb Bayerns oder Österreichs je gehört hat. Also nix wie weg hier...


Rossi zum Tierarzt geschleppt, um seine Tollwutimpfung aufzufrischen. Auto umgebaut (Sitze raus und Matratze rein) und dann ging es los. Der erste Urlaub mit Hund! Da Rossi längere Strecken überhaupt nicht leiden kann, hab ich sonst immer einen Hundehüter engagiert oder ihn zu meinen Eltern gebracht. Diesmal war er mit von der Partie und es ging besser, als ich erwartet hatte. Kein Gezitter, nur mäßiges Gehechel und nur in Ortschaften war er aufgeregt und hat rumgezetert. Gelegentlich hat er sich sogar hingelegt und minutenweise gedöst.

Auch das Erlebnis "mit Rossi in der Stadt unterwegs" verlief besser als ich dachte. Er ist ja ein Landhund und nur selten an der Leine, deshalb hatte ich da meine Bedenken. Aber Clarissa war ihn sich einfach geschnappt und ab.


Zusammenfassend kann ich von folgenden Reisestationen berichten...

 

 1. Station:
Gleich hinter Penzberg an einem Bach gestoppt, damit Rossi im Wasser toben kann und anschließend müde ist. Hat ihm Spaß gemacht, aber müde? Ha ha.

2. Station:
Treffen mit Regina im Café Dinzler in Rosenheim. War enttäuscht vom Dinzler, hatte mir da mehr versprochen. Aber vielleicht auf dem falschen Fuß erwischt... Clarissa hat auf irgendwas allergisch reagiert und hatte plötzlich tränende Augen und eine laufende Nase...

3. Station:
Alex the Big im Lokschuppen besucht. Bzw. um den Lokschuppen herum gewandert, um die Verkehrsschilder zur diesjährigen Ausstellung "Alexander der Große" zu knipsen... Dabei hab ich demonstriert, wie toll ich einparken kann. Als ich endlich in der Lücke drin war, hatte ich vorne 20 cm und hinten 10 cm zum nächsten Auto. Keine Übertreibung!!! Aber die Schilder waren gut!



4. Station:
Mit Regina an den Simmsee gefahren. Sehr heiß, wollten baden. Wurde nichts, weil kein Zugang für Rossi. Mist!

5. Station:
Weiter zum Chiemsee. Keine Stelle gefunden, wo man mit Hund ans Wasser kommt. Mist. Stattdessen Rossi durch einen Bach gejagt und dann am Waldrand im Schatten Picknick gemacht. Gut.


6. Station:
Über Land weiter gen Österreich. Ab und zu was vom Chiemsee gesehen. In Freilassing über die Grenze. Ab Österreich kostet Super nur 1,38 (bei uns waren es zuletzt 1,58) Frechheit!

7. Station:
Nach einer längeren Strecke Autobahn sind wir links ins Murtal abgebogen. Stopp auf einer Wiese direkt an der Mur. Für uns Abendbrot, für Rossi Chappy und anschließend endlos Fußball spielen. Ich hab meinen neuen Polfilter ausprobiert und ein bisschen rumgeknipst. Keine berauschenden Fotos, nur ein paar Versuche auf die Schnelle... Hatte mir von dem Filter allerdings mehr Blau versprochen.





8. Station:

Gegen 20 Uhr einen Campingplatz angefahren, und gefragt, ob wir mit Hund campieren können. Ja freilich! Sehr sympathisch! Der Campingplatz (Olachgut bei Murau) war wirklich super. Die Sanitärräume waren das reinste Spa-Paradies, die Stellplätze waren toll, das Freizeitangebot (Angelteich, Reiten, Bogenschießen u.u.u.) war riesig und das beste war, es gab ein Doggyland - einen Agility-Platz für Hunde. Klasse!

Unser Camper war allerdings nicht ganz so doll. Zwei Mensch und ein Hund auf einer schmalen Matratze im Auto... Da sich der Hund in der Mitte breit gemacht hatte, hatte er logischerweise den besten Platz und Clarissa lag so doof auf unseren Reisetaschen, dass sie in der Nacht mit der Isomatte nach draußen wollte. Wir haben den Hund dann auf die Reisetasche platziert und den Rest der Nacht gut geschlafen. Aber es ist die einzige Nacht zu dritt im Auto geblieben.



Ab ins Doggyland



Rossi auf Agility-Tour



Aber in seinem kleinen Hundeherzen ist Rossi doch mehr ein Baumverschlepper, als ein Agility-Künstler... Ich konnte ihn nur mit Ach und Krach davon abhalten, die Baumstämme zu verrücken.



Das Gelände mit kleinem Angelsee, auf dem auch mit dem Boot rumgepaddelt werden darf. Zum Baden ist er glaub ich nicht geeignet.