Etap(en)-Ziel Setés (F)

Eigentlich ging die heutige Tagesroute nur knapp über 340 km. Da ich aber durch's Rhonetal gefahren bin und anschließend kreuz und quer durch die Ardeche (wikipee schreibt ist ein "Teil der Rhone-Alpen" Region) war ich wieder mal im Dunkeln auf Etap-Suche. Hat heute zwar bedeutend besser geklappt als gestern. Aber Dunkelfahrten sind trotzdem kein Spaß, wenn man sich nicht auskennt.

Aber immerhin waren wir schon um 19 Uhr im 3. Etap-Hotel. Dann sind wir noch ein bisschen durch den Ort spaziert und haben zugeschaut, wie am Hafen die Drehbrücke aufging. Wir sind jetzt am Meer! Rossis erstes Mal am Meer. Bin gespannt, was er morgen dazu sagt. Hoffentlich trinkt er kein Salzwasser. Das macht Durchmarsch...

Heute morgen hatte es noch hübsch gefroren und anschließend war ein 1a Nebel im Rhonetal. Das erste Stück war grad nicht viel zusehen. Wir haben deshalb erstmal endlos Balljagen gespielt am Rhoneufer. Ich hatte nach 5 Minuten halb erforene Finger und musste Handschuhe anziehen. Rossi hatte anschließend Lehmüberzieher über seinen Zehnägeln.

Auf dem Foto wären theoretisch Komorane zusehen.





Dann aber ließen sich die ganzen Rhoneschlösser doch noch sehen und es war ein bisschen wie der Rhein oder die Mosel auf Französisch ;-)










Die waren ganz schön schnell die Beiden. Als sie Rossi beim Quietschebällchen jagen gesehen haben, sind sie mal flugs über die Rhone zu uns rüber geschwommen.



Ab in die Berge.



Nacht!