Westjütland im Winter

In Westjütland gibt es endlos lange wunderschöne Strände. Dazu stehen fast direkt am Meer sehr schöne und modern ausgestattete Ferienhäuser. All das verspricht nicht nur einen tollen Urlaub im Sommer.

Große Pluspunkte eines Winterurlaubs am Meer: Das Reizklima ist perfekt, um mit den letzten Spuren der Wintergrippe aufzuräumen und man hat die kilometerlangen Strände fast für sich alleine.



Nachteil: Das stürmische Wetter kann auch mal zu stürmisch werden, und dann sitzt man für mehrere Tage im Ferienhaus fest. Deshalb unbedingt ausreichend Lesestoff und Tee mitnehmen.





Aber es gibt natürlich auch Leute, die finden es gerade wunderbar, wenn sich das Meer zu meterhohen Wellen auftürmt. Und denen macht weder Wind noch Kälte etwas aus...



Ich gestehe, zu diesen Leuten gehöre ich nicht!
 


Die Jungs stammten aus Hamburg und Kiel. Das weiß ich, weil sie sich nach dem Surfspaß auf dem Parkplatz vor ihrem Auto umzogen. Soll heißen, die standen da praktisch vollnackt im eisigen Sturm... harte Jungs halt!



Und in dem Boot hätte ich auch nicht sitzen wollen...






Und Fischer wollte ich auch nicht sein...



Aber wenn die Sonne rauskommt, dann ist es einfach nur atemberaubend schön. Und dann sind einem Sturm und Kälte ganz egal...














Kommentare  

#1 Claudimaus 2017-01-15 21:49
Wow Dagmar. Die Fotos sind einmalig schön. Mich packt grad das Fernweh, wenn ich mir die schönen Bilder anschaue (trotz Kälte). Vielen Dank, dass wir an deinen tollen Touren teilhaben dürfen.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren