Traue deinem Navi nicht!

Hab ich ja schon immer gesagt: Navis machen blind für die Straßenrealität um dich herum und führen in die Irre. In Wales gibt es sogar ein offizielles Verkehrsschild, das LKW-Fahrer davor warnt, dem Navi blind zu vertrauen. Sonst bleiben sie in den engen Landstraßen stecken. Und da dann rückwärts wieder raus... na Dankeschön!


So sieht es aus, das schöne Schild, das in Wales schon seit 2007 seinen Dienst tut. Es wurde zunächst probehalber in der Nähe von St Hilary / Glamorgan aufgestellt, nachdem sich mehrere ausländische LKW-Fahrer in einer engen Straße festgefahren hatten, weil sie mit den Breitenangaben auf den Schildern nicht klarkamen, oder sie schlichtweg ignorierten...


Wales

Okay, ist ja nicht ganz einfach, von Yards in Meter umzurechnen. Und wenn der Navi sagt, das ist der kürzeste Weg, dann halt immer dem Navi nach, auch wenn da ein paar Schilder stehen, die sagen, du kommst hier nicht durch. Da kamen sie in Wales auf die schöne Idee, wenn es mit den regulären Schildern bezüglich Gewicht, Höhe und Breite (und dem Rechnen) nicht klappt, machen wir halt ein Schildchen, dass der Navi Mist über diese Straße erzählt. Scheint zu funktionieren. Das Schild steht immer noch an Ort und Stelle.



So ein Schild hätten wir bei uns auch gebraucht. Auf dem Weg nach Wielenbach haben sich vor der Brückenerneuerung regelmäßig die LKWs unter der Brücke festgefahren. Das kam auf einen Schlag. Jahrelang hat kein LKW versucht, diese Straße zu fahren. Und dann mit einem mal haben die Nawis Mist erzählt und mir kamen regelmäßig LKWs im Rückwärtsgang entgegen. Mangels Wendemöglichkeit mussten sie gut 3 km rückwärts zurück.



Jetzt haben wir ja die neue Brücke, aber trotzdem nicht das Hirn ausschalten, wenn der Navi an ist.