United Kingdom & Irland


How to become a Tomb-Slider

Tomb of the Eagles - ist eine Grabstätte aus der Jungsteinzeit, die 1952 auf der Orkney Insel South Ronaldsay von dem Farmer Ronald Simison entdeck wurde. Er stieß an der Kante eines grasüberwachsenen Hügel an eine Mauer und grub dann ein paar Äxte und andere steinzeitliche Relikte sowie einen Schädel aus. Aufregend, oder?

Skara Brae - zurück in die Jungsteinzeit

Plötzlich war es schon der 6. Tag auf Orkney, und damit mein letzter. Nachdem ich mich massiv mit dem Virus "Mittel-Steinzeit, Jungsteinzeit, Bronze- und Eisenzeit" infiziert hatte, standen für den letzten Tag unbedingt noch Skara Brae und Tomb of the eagles auf dem Programm.

Camping auf den Orkneys

Gleich vorneweg, grad viele Campingplätze gibt es auf den Orkneys nicht: Einen großen in Kirkwall , den man wohl als "offiziellen" Campingplatz bezeichnen kann und ein paar kleinere auf privatem Farmland. Im Internet und auf den Karten sind sie ziemlich schwierig zu finden.

Meet & Greet with Puffins auf Westray

Ich hatte mich schon letztes Jahr in Island total auf Puffins gefreut. Aber da waren wir leider zu spät dran. Ende August waren sie schon auf's Meer hinausgeflogen. Nun aber sollte es auf den Orkneys was werden...

Westray: Wo die Pfuffins wohnen

Aus irgendeinem Grund hatte ich mir die Insel Westray ausgesucht, für den Fall der Fälle, dass ich noch eine weitere Insel ausser Orkney-Mainland besuche. Schon zu Hause hatte ich mir das überlegt. Wahrscheinlich wegen der Aussicht, dort auf Puffins zu treffen. Dafür wär ich sonst wohin gefahren.

Wracks rund um Orkney

Mir fällt auf Anhieb kein zweiter Ort ein, an dem man auf so dichtem Raum so viele Wracks findet, wie auf den Orkneys. Die Schiffe wurden gezielt versenkt, um deutschen Kriegsschiffen im zweiten Weltkrieg die Zufahrt nach Scapa Flow zu versperren.

Highland Park: best whisky of the world!

Ich hab auf den Orkney nicht nur die Eisenzeit besucht und haufenweise Steine fotografiert, sondern auch was für meine kulturelle Bildung getan: eine Führung samt Tasting bei Highland Park, Schottlands nördlichster Whiskey-Destillerie. Ich hab den weltbesten Whisky verkostet!!!

Miracle Day auf Orkney

Ich hab's getan. Ich bin tatsächlich um halb 6 local time aufgestanden, zum Ring of Brodgar gefahren und hab mir Erleuchtung im Kreis der Steine geholt. Und nebenbei ca. 100 Fotos geschossen. Ich war die einzige vor Ort.

Steinzeugs auf Birsay

Die Ebbe kam und mein Plan war es, zur Insel Birsay rüberzulaufen. Der Fußweg zu der Gezeiteninsel ist täglich nur für ein paar Stunden nutzbar. Wenn man die Ebbe verpasst, kommt man nicht rüber oder nicht mehr zurück.

Besuch in der Eisenzeit

Die Orkneys sind das perfekte Urlaubsziel, um tief in die Eisenzeit und andere frühe Epochen einzutauchen. Mein Ausflug in die frühe Menschheitsgeschichte begann mit dem Besuch des Broch von Gurness am Sound of Eynhallow.

Fast am Ende von Schottland: die Orkneys

Ab Bayern bis Orkney sind es ziemlich genau 2.500 km. Die in 5 Tagen zu fahren, ist problemlos machbar aber ein grosser Spass ist es nicht - es zieht sich endlos.

Sir Walter Scott und viele viele Hirsche

Im Süden von Schottland, in der Nähe von Melrose am River Tweed (hat nichts mit Twitter zu tun!) steht Abbotsford, das Haus von Sir Walter Scott. Ein Besuch lohnt sich nicht nur für Ivanhoe-Fans, sondern auch für Gartenliebhaber.

Die Tücken des Linksverkehrs

Es war das erste Mal, dass ich alleine, ohne Beifahrer in Großbritannien unterwegs war. Ein bisschen ungewohnt und vor allem unpraktisch, wie sich schon bald nach Ankunft in England zeigte.

Der Scenic wird zum Castle

Für die Reise in Schottlands Norden hab ich leihweise Vaters Scenic bekommen. Er hat ihn sogar extra für die drei Wochen auf den Orkneys und Shetland zum "Castle" umgebaut.