Kunst am Schild - Clet Abraham

Seit 2010 gestaltet der Franzose Clet Abraham in Florenz Verkehrsschilder mit abziehbaren Stickern um. Aber auch in anderen Metropolen wie Rom, Paris, London oder Berlin war er schon auf Verschönerungstour.


Meist "etikettiert er in der Nacht, denn erlaubt ist es natürlich nicht, es wird wohl mehr oder weniger stillschweigend geduldet. Aber da es witzig ist, man weltweit drüber spricht und sich die Transferfolie rückstandsfrei wieder entfernen lässt, darf er seine Kunst ohne größeren Ärger ausleben.

Die bekanntesten Clet-Werk dürften die neu interpretierten Einbahnstraßenschilder sein. Sein Faible für dieses Schild hat er in einem Interview damit erklärt, dass er dieses strikte Verbot mit Humor auflockern will.

Die ersten Clet-Schilder haben mir Freunde mitgebracht, 2016 bin ich dann selber extra nach Florenz gefahren, um seine Werke aufzuspüren....

Hier die gesammelten Clets - to be continued



  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • London - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • Florenz - Clet Abraham
  • London - Clet Abraham
  • London - Clet Abraham
  • London - Clet Abraham
  • London - Clet Abraham
  • London - Clet Abraham
  • London - Clet Abraham
  • London - Clet Abraham
  • London - Clet Abraham
  • Berlin - Clet Abraham
  • Paris - Clet Abraham
  • Rom - Clet Abraham
  • Clet Abraham


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren