Deutschlands grottigstes Verkehrsschild

Es gibt tatsächlich einen Verein, der sich mit der Verkehrsschilderüberwachung befasst: der Schilderüberwachungsverein e.V. (kurz SÜV). Der hatte nun im Rahmen einer bundesweiten Gewinnspielaktion nach den schlechtesten Verkehrsschildern gesucht, damit die mal ausgetauscht werden.


Viel Zeit haben sie einem bei der Suche allerdings nicht gelassen. Die Pressemeldung war vom 15. Januar, das Gewinnspiel endete am 31. Januar. Zu gewinnen hätte es ein iPhone gegeben, wenn das Schild schlecht genug für den ersten Preis gewesen wäre. Gut, dafür war ich zu spät. Zudem knipse ich keine verrotteten Schilder. Oder nur höchst selten.

Ich hätte allenfalls dieses Schild beisteuern können. Auch solche Hinweise sind wichtig! Ich glaub, ich fahr da morgen mal mit nem Putzlappen vorbei, falls es noch steht. Schließlich will ich im Sommer wieder im Starnberger See baden!



Der Schilderüberwachungsverein e.V. hat sich nach eigenen Angaben zum Ziel gesetzt, die Verkehrssicherheit zu erhöhen, indem mehr Aufmerksamkeit auf den rechtzeitigen Austausch von Verkehrsschildern gelenkt wird. Klingt ein bisschen nach Neighborhood Watch für Verkehrsschilder, oder?

Etwas über 40 Fotos mit mehr oder weniger verrotteten Verkehrsschildern sind bei der Aktion zusammen gekommen. Zwei davon hätte ich gerne für meine Road Fun Sammlung, allerdings in scharf: Die Grabhügel Baustelle und das Katzenschild - Leute, falls ihr das lest, meldet euch unbedingt bei mir.


Ich hoffe, der Verein engagiert sich vor allem für den Austausch unleserlicher Wegweiser. Wenn man die zu spät entziffert und dann in der Vollbremsung die Kurve nicht mehr kriegt, finde ich problematischer als ein verblasstes Durchfahrtverboten-Schild, vor einem Forstweg, den eh kein normaler Autofahrer befahren würde.